Ökostrom-Vergleich
Vergleichen Sie jetzt einfach die Angebote mehrerer Ökostrom-Anbieter online. Jetzt kostenlos vergleichen
DailyGreen auf Twitter
DailyGreen Twitter
Lesen Sie alle News auch auf Twitter! Alle Beiträge aus diesem Sektor auch über unser Twitter-Profil: DailyGreen @ Twitter
Anzeigen:
Stromspar Ratgeber
Enttarnen Sie Stromfresser und schonen Sie neben Ihrem Geldbeutel die Umwelt! Werfen Sie einfach einen Blick in unsere stets aktuellen Tipps zum Strom sparen.

OAT Sneaker sind 100% biologisch abbaubar

OAT Sneaker sind 100% biologisch abbaubar
Öko-Sneaker: Das Design-Team von OAT will noch in diesem Jahr die ersten biologisch abbaubaren Sneaker auf den Markt bringen. (Foto: © OAT)

Sneaker gehören zu den beliebtesten Freizeitschuhen, sind jedoch in den meisten Fällen alles andere als umwelt- und gesundheitsfreundlich. Produziert werden die Sneaker in den meisten Fällen in den Ländern wie China, Vietnam oder Indonesien. Nicht selten enthalten die Schuhe zinnorganische Verbindungen, die krebserregend und giftig sind. Außerdem enthalten die Farben oft aromatische Amine und Anilin, die hoch giftig sind. Werden die Schuhe nicht mehr getragen, müssten sie also eigentlich im Sondermüll landen. Das bestätigte im vergangenen Jahr auch “Öko-Test”. Von 15 Damen-Sneakern zwischen 20 und 125 Euro fielen alle Modelle mit der Note “ungenügend” durch.

Die niederländischen Designer OAT möchten nun ihren seinen Sneakern eine umwelt- und gesundheitsfreundliche Alternative bieten. Seit Jahren werkelt das Team an der Umsetzung der Idee, einen Schuh herzustellen, der nicht nur modische aussieht, sondern auch zu 100 Prozent bilogisch abbaubar ist. Jetzt steht man offenbar kurz vor der Markteinführung der Öko-Sneaker. Vor einigen Wochen stellte man die ersten sechs Modelle im Rahmen der Amsterdam Fashion Week auf dem Laufsteg vor.

Laut OAT lassen sich die Öko-Sneaker, sollten sich nicht mehr getragen werden oder beschädigt sein, ganz einfach auf den heimischen Kompost werfen, wodurch der Zersetzungsprozess in Gang gesetzt wird. Wie lange dieser benötigt, ist nicht bekannt. Wer möchte, kann die Schuhe auch in Wasser tunken und im Garten einpflanzen. Durch die integrierten Samen sollen an der Stelle schon bald Pflanzen aus dem Boden wachsen. Ob dieser Prozess auch spontan und ungewollt in Gang gesetzt werden kann, wenn man sich mit den Schuhen zum Beispiel viel im Feuchten bewegt, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Auch zur genauen Zusammensetzung des Materials der OAT Sneaker gibt es noch keine genauen Informationen. Ab März soll man die Schuhe über den Online-Shop der Designer und später auch bei dem Händler um die Ecke ordern können. Zum Preis hat man sich noch nicht geäußert. Die Sneaker sollen jedoch zunächst auf 900 Stück limitiert sein. (ok)