Ökostrom-Vergleich
Vergleichen Sie jetzt einfach die Angebote mehrerer Ökostrom-Anbieter online. Jetzt kostenlos vergleichen
DailyGreen auf Twitter
DailyGreen Twitter
Lesen Sie alle News auch auf Twitter! Alle Beiträge aus diesem Sektor auch über unser Twitter-Profil: DailyGreen @ Twitter
Anzeigen:
Stromspar Ratgeber
Enttarnen Sie Stromfresser und schonen Sie neben Ihrem Geldbeutel die Umwelt! Werfen Sie einfach einen Blick in unsere stets aktuellen Tipps zum Strom sparen.

Investition in Erneuerbare Energien: Deutschland auf dem zweiten Platz

Investition in Erneuerbare Energien: Deutschland auf dem zweiten Platz
Deutschland hat im vergangenen Jahr 41,2 Milliarden US-Dollar (29,2 Milliarden Euro) in den Ausbau der Erneuerbaren investiert. (Foto: © Sturm / Pixelio)

Deutschland zählt bei der Förderung von Erneuerbaren Energien weltweit zu den Spitzenreitern. Laut einer Studie der Pew- Umweltgruppe nimmt die Bundesrepublik im internationalen Vergleich den zweiten Platz ein. Nur das energiehungrige China nimmt noch mehr Geld in die Hand, um grüne Technologien zu fördern. Aus der Studie geht hervor, dass Deutschland im vergangenen Jahr Investitionen in Höhe von 41,2 Milliarden US-Dollar (rund 29,2 Milliarden Euro) getätigt hat, um den Ausbau der Erneuerbaren zu fördern. Damit rutschen die USA auf den dritten Platz des G-20-Rankings. Die USA investierten im Jahr 2010 rund 34 Millionen US-Dollar in den Ausbau von Wind- und Solarenergie sowie die Förderung anderer grüner Technologien.

Von den Investitionen, die im vergangenen Jahr in der Volksrepublik China getätigt wurden, ist Deutschland aber noch weit entfernt. So steckten die Chinesen 2010 stolze 54,4 Milliarden US-Dollar in den Ausbau der Erneuerbaren. Für die Studie hat die Pew-Umweltgruppe Daten des Finanzinformationsdiensts Bloomberg herangezogen. Laut Bloomberg haben die 20 größten Industrienationen im vergangenen Jahr 243 Millionen US-Dollar in erneuebare Energien investiert – das entspricht einer Steigerung von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2009, in dem die Investitionen aufgrund der Rezession zurückgefahren wurden.

In Deutschland haben sich die Investitionen im Vergleich zum Vorjahr gut verdoppelt. Der Studie zufolge gab es in keinem anderen Land einen so großen Zuwachs. Über die vergangenen 5 Jahre stiegen die Investitionen um 47,4% an. Die Gesamtkapazität der Erneuerbaren in Deutschland belief sich 2010 auf 49 GW. Diese teilen sich auf in 27,3 MW Windenergie, 17,8 MW Solarenergie und 2,3 MW Biomasse. China hat seine Ausgaben immerhin um rund 15 Milliarden US-Dollar gesteigert. Die USA folgen auf dem dritten Platz mit einem Zuwachs von 11,5 Milliarden US-Dollar.

Auch die auf dem vierten Platz gelisteten Länder Italien und Australien konnten ihre Investitionen mehr als verdoppeln. Anders sieht es in Großbritannien aus: Hier sanken die Investitionen in grüne Technologien gegenüber 2009 um 70 Prozent. Damit hat Großbritannien seinen Platz in den Top 10 verloren. Ebenfalls deutlich gedrosselt wurden die Ausgaben in Spanien (von 10,5 auf 4,9 Milliarden US-Dollar). Das meiste Geld floss in den Ausbau der Windkraft. Hier investierten die 20 in der Studie erfassten Staaten rund 95 Milliarden US-Dollar. Auf dem zweiten Platz liegt der Ausbau der Solarenergie mit 79 Milliarden US-Dollar. (ok)