Ökostrom-Vergleich
Vergleichen Sie jetzt einfach die Angebote mehrerer Ökostrom-Anbieter online. Jetzt kostenlos vergleichen
DailyGreen auf Twitter
DailyGreen Twitter
Lesen Sie alle News auch auf Twitter! Alle Beiträge aus diesem Sektor auch über unser Twitter-Profil: DailyGreen @ Twitter
Anzeigen:
Stromspar Ratgeber
Enttarnen Sie Stromfresser und schonen Sie neben Ihrem Geldbeutel die Umwelt! Werfen Sie einfach einen Blick in unsere stets aktuellen Tipps zum Strom sparen.

Tipp: So können Sie mit einem Wasserkocher Strom sparen

Tipp: So können Sie mit einem Wasserkocher Strom sparen
Wer sein Wasser mit dem Wasserkocher zum Kochen bringt, kann gegenüber dem Herd bis zu Hälfte der Stromkosten sparen. (Foto: Timo R. / Pixelio)

Stehen abends Nudeln auf dem Speiseplan, wird ein Kochtopf mit Wasser auf den Herd gestellt und gewartet, bis es kocht. Bis es so richtig schön sprudelt und die Nudeln in das Wasser gegeben werden können, vergehen je nach Herd schon mal 10 und mehr Minuten. Zeit, in der sich der Stromzähler unerbittlich dreht. Dabei ließen sich mit einem Wasserkocher bis zur Hälfte der Stromkosten einsparen.

Mit einem Wasserkocher Strom sparen? Der hängt doch auch am Strom! Beides richtig, allerdings verbraucht ein moderner Wasserkocher beim Erhitzen des Wassers erheblich weniger Energie, als eine gusseiserne Herdplatte oder ein Ceran-Kochfeld. Auch viele Induktions-Felder sind nicht so effizient wie der gute, alte Wasserkocher. Wichtig ist, dass der Wasserkocher über eine Abschaltautomatik verfügt. Er sollte sich also sofort abschalten, wenn das Wasser im Inneren zu kochen beginnt. Das tun aber leider nicht alle Wasserkocher. Einige laufen noch bis zu einer Minute nach, wodurch unnötig Energie verbraucht wird.

Wasser stromsparend zum Kochen bringen

Kommen wir zurück den Nudeln: Möchte man einen Topf mit Wasser für Nudeln möglichst stromsparend zum Kochen bringen, sollte man wie folgt vorgehen: Einen Topf mit ein wenig 2-3 Fingerbreit Wasser auf den Herd stellen und mit einem Deckel abdecken. Noch nicht anstellen! Nun einen Wasserkocher mit der benötigten Wassermenge befüllen und anstellen. Eine Minute bevor der Wasserkocher fertig ist den Herd einschalten. Nun das kochende Wasser mit den Topf geben und den Deckel geschlossen halten. Nach spätestens ein bis zwei Minuten sollte das Wasser kochen.

Damit ein Wasserkocher effizient arbeiten kann, muss die Heizspirale, über die die Wärme an das Wasser abgegeben wird, stets sauber sein. Mit der Zeit setzt sich auf der Spirale Kalk ab, der sich aber durch eine regelmäßige Reinigung mit Essig leicht entfernen lässt. Um Strom zu sparen sollte mit dem Wasserkocher immer nur so viel Wasser erhitzt werden, wie auch tatsächlich benötigt wird, ansonsten ist der positive Effekt eines Wasserkochers auf den Stromverbrauch hinfällig. Lesen Sie auch: Wie Sie im Sommer bis zu 200 Euro Strom sparen können. (ok)