Ökostrom-Vergleich
Vergleichen Sie jetzt einfach die Angebote mehrerer Ökostrom-Anbieter online. Jetzt kostenlos vergleichen
DailyGreen auf Twitter
DailyGreen Twitter
Lesen Sie alle News auch auf Twitter! Alle Beiträge aus diesem Sektor auch über unser Twitter-Profil: DailyGreen @ Twitter
Anzeigen:
Stromspar Ratgeber
Enttarnen Sie Stromfresser und schonen Sie neben Ihrem Geldbeutel die Umwelt! Werfen Sie einfach einen Blick in unsere stets aktuellen Tipps zum Strom sparen.

Öko-Test: Nervengift in Kinder-Regenjacken gefunden

Öko-Test: Nervengift in Kinder-Regenjacken gefunden
Öko-Test hat Kinder-Regenjacken getestet. Mit erschreckendem Ergebnis: In fast allen Jacken finden die Tester Schadstoffe. (Foto: © Jerzy / Pixelio)

Der Herbst steht vor der Tür und die leichte Sommerkleidung muss immer öfter wärmenden und regenfesten Anziehsachen weichen. Aus diesem Grund hat das Frankfurter Verbrauchermagazin “Öko-Test” Regenjacken für Kinder getestet. Mit enttäuschendem Ergebnis: Zehn von zwölf getesteten Regenjacken fielen mit “mangelhaft” oder “ungenügend” durch – vor allem wegen der Schadstoffbelastung.

Die Prüfer fanden in den Kinder-Regenjacken mehrere Stoffe, die darin absolut nichts zu suchen haben. Unter anderem stießen sie bei dem Test auf verbotene Schwermetalle, phosphororganische Verbindungen und fortzpflanzungsgefährdende Phtalate. Phosphororganische Verbindungen wirken im Körper wie Nervengift, warnt das Verbrauchermagazin. Der Stoff konnte in elf überprüften Jacken nachgewiesen werden.

Schon seit 2001 weist Öko-Test immer wieder auf die besonders hohe Schadstoffbelastung von Kinder-Regenjacken hin. Bislang offenbar ohne Erfolg, denn geändert hat sich seitdem nicht viel. Trotzdem sei “mit der Lupe” eine kleine Verbesserung gegenüber dem letzten großen Test vor vier Jahren zu erkennen, heißt es in dem aktuellen Heft 9/2014. Besser, aber noch lange nicht gut genug. Laut Öko-Test sei es für die Hersteller aber auch schwierig, gänzlich auf Schadstoffe zu verzichten und trotzdem Regenbekleidung herzustellen, die die erwarteten Eigenschaften bietet. So schnell wird sich das Problem also nicht lösen lassen.

Einige Hersteller haben bereits auf die schlechten Ergebnisse reagiert und ihre Produkte vom Markt genommen. So hat zum Beispiel H&M die Kinder-Regenjacke “Bionic Finic Eco” trotz des gerade noch akzeptablen Urteils “ausreichend” aus dem Verkauf genommen. Auch Baby Walz / Tri International hat reagiert und die “Summisum” Kinder-Regenjacker vom Markt genommen. Textilhändler Kik hat den Lieferanten seiner Kinder- Regenjacken gerügt. Öko-Test empfiehlt Verbrauchern im Handel nach schadstofffreier Kleidung zu fragen, um so den Druck auf den Handel und die Hersteller zu erhöhen. Durch den Test fielen unter anderem die Regenjacken “Jako-O Kinder-Regenjacke” (mangelhaft), “Jack Wolfskin Girls Conkers Jacket” (ungenügend) und “C&A “Palomino-Regenjacke” (ungenügend). Alle Testergebnisse im Öko-Test-Heft 9/2014. (ok)