Ökostrom-Vergleich
Vergleichen Sie jetzt einfach die Angebote mehrerer Ökostrom-Anbieter online. Jetzt kostenlos vergleichen
DailyGreen auf Twitter
DailyGreen Twitter
Lesen Sie alle News auch auf Twitter! Alle Beiträge aus diesem Sektor auch über unser Twitter-Profil: DailyGreen @ Twitter
Anzeigen:
Stromspar Ratgeber
Enttarnen Sie Stromfresser und schonen Sie neben Ihrem Geldbeutel die Umwelt! Werfen Sie einfach einen Blick in unsere stets aktuellen Tipps zum Strom sparen.

Autopilot: Tesla Model S wird mit Update zum Selbstfahrer

Autopilot: Tesla Model S wird mit Update zum Selbstfahrer
Das Tesla Model S wird mit einem Software-Update zum Selbstfahrer. Der Autopilot für das Elektroauto kostet 2.500 US-Dollar. (Foto: Tesla)

Eine Autopilot-Funktion kennt man ansonsten nur von Flugzeugen. Seit heute können aber auch Besitzer von Teslas Model S die Steuerung des Elektroautos in einigen Situationen dem Autopiloten überlassen. Dazu hat Tesla ein Software-Update veröffentlicht, das zunächst aber nur in den USA verfügbar sein wird. Asien und Europa sollen aber schon bald folgen.

Teslas Elektro-Limousine Model S kann ab sofort selbstständig die Spur wechseln und in Parklücken fahren. Den Autopiloten hat der Hersteller am Donnerstag per Software-Update nachgereicht – gegen Zahlung von 2500 US-Dollar. Laut Tesla sind 60.000 der bisher 90.000 gebauten Teslas mit der benötigten Technik ausgestattet. Die zuletzt gebauten Autos verfügen über Kameras, Radar- und Ultraschall-Sensoren.

Laut Firmenchef Elon Musk wird auch das kommende SUV Model X mit der Autopilot-Funktion ausgestattet sein. Musk geht davon aus, dass die Autos in drei Jahren in der Lage sein werden, Insassen selbstständig von A nach B zu bringen. Zuvor gilt es aber noch rechtliche Hürden zu nehmen. Aktuell arbeitet bei Tesla ein Team aus 50 Mitarbeitern an der Entwicklung der Software. Rund 100 Mitarbeiter sind mit der Entwicklung der dazugehörigen Hardware beschäftigt.

Neben Tesla arbeiten auch andere Autohersteller am automatisierten Fahren. Unter anderem arbeitet Mercedes an einem Autopiloten für seine S-Klasse. Teslas Stromer soll mit der Software-Version 7.1 auch ohne seinen Besitzer in die Garage fahren können.