Ökostrom-Vergleich
Vergleichen Sie jetzt einfach die Angebote mehrerer Ökostrom-Anbieter online. Jetzt kostenlos vergleichen
DailyGreen auf Twitter
DailyGreen Twitter
Lesen Sie alle News auch auf Twitter! Alle Beiträge aus diesem Sektor auch über unser Twitter-Profil: DailyGreen @ Twitter
Anzeigen:
Stromspar Ratgeber
Enttarnen Sie Stromfresser und schonen Sie neben Ihrem Geldbeutel die Umwelt! Werfen Sie einfach einen Blick in unsere stets aktuellen Tipps zum Strom sparen.

Tesla Model X: Käufer müssen mindestens 80.000 Dollar ausgeben

Tesla Model X: Käufer müssen mindestens 80.000 Dollar ausgeben
Das Elektro-SUV Tesla Model X wird mindestens 80.000 US-Dollar kosten. Was Kunden für das Spitzenmodell ausgeben müssen, erfahren Sie in diesem Artikel. (Bild: Tesla)

Teslas Elektro-SUV wird kein ein Schnäppchen. Der Hersteller hat Kunden, die sich auf der Warteliste für das Auto befinden aufgefordert, sich für eine Ausstattung zu entscheiden. Dabei sind Informationen zum Preis des Model X bekannt geworden.

Informationen zu den Preisen der verschiedenen Ausstattungsvarianten von Teslas elektrisch betriebenem SUV Model X gab es bisher nicht. Das hat sich nun geändert. Wie Bloomberg mitteilt, wird das Elektroauto in der Basisausstattung rund 80.000 US-Dollar kosten, was umgerechnet 75.000 Euro entspricht. Das Basismodell ist das Model X 70 D mit einer Reichweite von 350 Kilometern.

Für das Model X in der Variante 90 D mit einer Reichweite von 400 Kilometern müssen Käufer mindestens 96.700 US-Dollar aufbringen. Das Spitzenmodell P90 D schlägt sogar mit 116.700 US-Dollar zu Buche. Bislang lieferte Tesla das seit September 2015 verfügbare Elektro-SUV nur an wenige Kunden aus. Sie mussten für den Stromer 132.000 US-Dollar zahlen. Wer das Tesla Model X heute bestellt, muss sich hingegen mindestens ein Jahr gedulden. Solange wird es dauern, bis Tesla die Bestellungen von heute bedienen kann.

Tesla bietet das Model X wahlweise mit sechs oder sieben Sitzplätzen an. Eine Besonderheit sind die nach oben öffnenden Flügeltüren. Sie sollen das Einsteigen in engen Parklücken erleichtern. Der Stromer kann innerhalb von 3,2 Sekunden auf rund 100 km/h beschleunigen. Eigentlich sollte das Model X schon längst auf dem Markt sein. Die ersten Bestellungen nahm Tesla schon im Februar 2012 entgegen.