Aktuelle Artikel zum Thema Business und Politik:
Umweltminister will Erhöhung der Ökostrom-Umlage verschieben

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) reagiert auf die Kritik, seine Versprechen zum Strompreis nicht einzuhalten. Er fordert, dass die Erhöhung der Ökostrom-Umlage bis zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes gestoppt wird. Wie der Bundesumweltminister seinen Vorschlag finanziert will, ist noch unklar. Gegenüber der “Rheinischen Post” erklärte Altmaier,... weiterlesen

Nach der Glühbirne: EU will wassersparende Armaturen zur Pflicht machen

Mit modernen Badarmaturen lässt sich bekanntlich der Wasserverbrauch in privaten Haushalten deutlich senken. Das hat offenbar auch die EU erkannt und plant laut einem “Arbeitspapier”, das der Zeitung “Welt” vorliegt, den Einsatz von sparsamen Badarmaturen bei Neubauten und Renovierungen zur Pflicht zu machen. Kommt also nach dem Aus der Glühbirne nun das... weiterlesen

Retourkutsche: NRW fordert Finanzausgleich für Ökostrom

In der vergangenen Woche kündigte Bayern eine Klage gegen den aus Sicht der Landesregierung sehr ungerechten Länderfinanzausgleich an, bei dem das wirtschaftlich sehr starke Bayern arme Bundesländer unterstützen muss. Nun folgt die Retourkutsche aus NRW: Mit Blick auf die Energiewende fordert Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) einen Finanzausgleich für Ökostrom. In einem... weiterlesen

Unionspolitiker plädieren für Reform der Solarförderung

Die Stromkosten in Deutschland steigen weiter an und vor allem für Verbraucher mit geringen Einkommen sind die Kosten kaum noch zu stemmen. In der Diskussion darüber, wie den Betroffenen geholfen werden kann, gibt es aktuell verschiedene Ansätze. Während Wirtschaftsvertreter, Sozialverbände und einige Politiker sich dafür ausgesprochen haben, direkte Hilfen einzuführen, fordert... weiterlesen

Stromsparplan: Im Juli gehen in Frankreich die Lichter aus

Unser Nachbarland Frankreich hat einen extrem hohen Stromverbrauch. Das liegt nicht nur an dem Umstand, dass in dem Land noch zum Großteil mit Strom geheizt wird, sondern auch an der nächtlichen Vollbeleuchtung von öffentlichen und gewerblichen Gebäuden. Damit soll ab dem 1. Juli dieses Jahres Schluss sein. An diesem Tag tritt in Frankreich eine neue Energiesparverordnung in... weiterlesen

Öko-Bilanz: Puma beziffert Umweltschäden auf 150 Mio. Euro

Als erstes Großunternehmen weltweit traut sich nun der Sportartikel-Hersteller Puma aus Herzogenaurach, die Schäden in Zahlen zu fassen, die seine Produktion an Natur und Umwelt verursacht. Bereits im Mai teilte Puma die Umweltbelastung durch Treibhausgas und Wasserverbrauch mit und bezifferte diese auf 94 Millionen Euro. Bei dieser Rechnung wurden alle Produktionsschritte von... weiterlesen

Nordrhein-Westfalen setzt neuen Windkraft-Erlass in Kraft

Die Windkraft soll in NRW künftig stärker ausgebaut werden. Per Erlass fördert Nordrhein-Westfalen seit Montag den Ausbau der umweltfreundlichen Windkraft. Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) spricht von einem “Neuanfang” für die Windenergie im bevölkerungsstärksten Bundesland. Durch den neuen Erlass fallen strenge Vorschriften und Verbote der CDU/FDP-Vorgängerregierung... weiterlesen

Green Goal 2011: Klimaneutrale FIFA Frauen-WM

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat zur anstehenden Fußball-WM der Frauen in Deutschland das Umweltprogramm “Green Goal 2011” vorgestellt, dessen Ziel es ist, die Umweltauswirkungen der Fußball-WM zu vermeiden oder zumindest weitgehend zu reduzieren und auch bei einer solchen Veranstaltung Verantwortung für das globale Klima zu übernehmen. Zu der Aktion gehören... weiterlesen

Rösler: Schnellerer Ausbau von Ökostrom = höhere Strompreise

Am Freitag beschäftigte sich der Bundesrat zum ersten Mal mit den neuen Atomgesetzen der Bundesregierung, die im Rahmen der Energiewende umgesetzt werden sollen. Alle Bundesländer haben ihre Zustimmung signalisiert, allerdings gibt es noch einige Punkte, bei denen Nachbesserungsbedarf bestehe. Dies betrifft unter anderem den schnellen Ausbau von Ökostrom und die dazu erforderliche... weiterlesen

Atom-Moratorium der Bundesregierung endet heute

Heute läuft das von der Bundesregierung im März verfügte Atom-Moratorium nach drei Monaten Dauer aus. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte das Moratorium kurz nach der Atomkatastrophe in Fukushima verhängt, woraufhin die sieben ältesten AKWs in Deutschland vorübergehend vom Netz genommen wurden. Auch das von Pannen geplagte Kernkraftwerk Krümmel blieb vom Netz. Dem neuen Atomgesetz... weiterlesen