19 Artikel zum Thema Elektroroller:
Urb-e: Elektroroller soll das “kleinste Elektro-Mobil der Welt” sein

Das US-Start-up Urban Mobility hat mit dem Urb-e das laut eigener Aussage “kleinste Elektro-Mobil der Welt” entwickelt. Auf der CES in Las Vegas wurde der faltbare E-Roller jetzt zum ersten Mal gezeigt. Zielgruppe für den kleinen Elektro-Roller sollen vor allem Berufspendler sein, die mit dem Urb-e die Wege zwischen ÖPNV und Zuhause bzw. dem Arbeitsplatz überwinden... weiterlesen

Zero Scooter: Segway-Elektroroller kommt in Vespa-Optik

Seit 2001 wird der von dem US-Amerikaner Dean Kamen erfundene Elektro-Roller Segway hergestellt. Mittlerweile gehört das Zweirad, das selbst die Balance halten kann, vielerorts zum Stadtbild. So wird der “Personal Transporter” (PT) heute nicht nur bei den bei Touristen beliebten Segway-Touren eingesetzt, sondern auch von der Polizei. Mit dem “Zero Scooter”... weiterlesen

Lit Kubo: Elektroroller mit viel Platz für sperrige Güter

Der im sonnigen Kalifornien ansässige Motorradhersteller Lit Motors hat mit dem “Kubo” einen Cargo-Elektroroller vorgestellt, mit dem sich künftig sperrige Dinge wie zum Beispiel größere Pakete sicher durch die City transportieren lassen sollen. Aktuell sucht man auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter nach Unterstützern für die Idee. Aufgrund seiner ungewöhnlichen... weiterlesen

GiGi: Elektroroller lässt sich zusammenklappen und mitnehmen

Der nur 30 Kilogramm schwere Elektroroller GiGi des Münchner Anbieters Govecs lässt sich einfach zusammenklappen und im Auto, Bus oder Zug mitnehmen. Das rein elektrisch angetriebene Fahrzeug wird im Laufe des Jahres 2014 auf den Markt kommen. Die Zweirad-Neuheit wird erstmals auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (7. bis 10. November) zu sehen sein. Das Gefährt bringt nur 30... weiterlesen

Rundum Öko: Elektroroller Be.e besteht aus Biokunststoff

Die niederländische Designagentur Waarmakers hat für das Startup van.eko mit dem Be.e einen rein elektrisch angetriebenen Roller entwickelt, bei dem nicht nur der Antrieb umweltfreundlich ist. Der Elektroroller Be.e ist an der Hinterachse mit einem Radnabenmotor ausgestattet, der über einen 40 Ah-Akku mit Energie versorgt wird. Den Herstellerangaben zufolge schafft der Roller... weiterlesen

Scrooser: Elektroroller aus Dresden mit breiten Reifen und Impulse Drive

Wenn es nach dem Wunsch seiner Entwickler geht, soll der auf den klangvollen Namen „Scrooser“ (ein Mix aus „Scooter“ und „Cruiser“) getaufte Elektroroller schon bald in möglichst großer Stückzahl durch die urbanen Gefilde dieser Welt fahren. Die extrem breiten Reifen und die sehr bullige Optik machen aus dem Scrooser einen Blickfang, für den man allerdings auch tief... weiterlesen

Zeit Eco: Elektroroller lässt sich im Kofferraum verstauen

Die Designer Andrew Doroshkov and Ilya Shorstov suchen aktuell über die Crowdfunding-Plattform “Kickstarter” nach Unterstützern für den elektrisch angetriebenen Roller Zeit Eco. Er soll besonders für Park-and-Ride-Nutzer interessant sein und sich sogar im Kofferraum eines Autos verstauen lassen. Um die Idee in die Realität umsetzen zu können, benötigen die Entwickler... weiterlesen

Moveo: Faltbarer Elektroroller soll 2014 auf den Markt kommen

Wer das Wort “Klapproller” hört, wird zunächst an einen Tretroller für Kinder denken, der sich platzsparend im Auto oder im Bus transportieren lässt. Der Klapproller “Moveo” von dem Non- Profit-Unternehmen Antro ist jedoch keineswegs für Kinder gedacht. Der elektrisch angetriebene Roller bringt nur 25 Kilo auf die Waage und lässt sich im Handumdrehen... weiterlesen

C Evolution: BMW zeigt seriennahes Studie des Elektro-Scooters

Autohersteller BMW will einen E-Scooter für die Stadt auf den Markt zu bringen. Wie das Modell aussehen könnte, zeigt nun eine seriennahe Studie. Der Roller hört auf den Namen BMW C Evolution und könnte laut Hersteller bereits in Kürze als Serienmodell auf den Markt kommen. Einen konkreten Zeitrahmen nannte BMW aber noch nicht. Vor der Serienfertigung muss sich der Roller in... weiterlesen

Eggasus: Fahrendes Elektro-Ei kommt im Herbst 2012 auf den Markt

Spätestens seit Renaults Twizy hat man sich an Elektroautos mit ungewöhnlicher Optik gewöhnt. Was da aus den USA auf uns zukommt, übertrifft aber selbst das eigenwillige Äußere des französischen Stromers. Der eiförmige Eggasus sieht aus, als wäre es einem Science-Fiction- Film aus den 50er Jahren entsprungen. Das elektrisch angetriebene Ei bietet in seiner Kabine lediglich... weiterlesen